Essen & Trinken

 

 

Barcelona hat eine breite kulinarische Vielfalt zu bieten. Als internationale Metropole lassen sich jegliche Formen von Restaurants und Bars in der 1,6 Millionen-Stadt finden: von typisch katalanischen Tapas Touren über eleganten, mediterranen Restaurants - wo landestypisch oft Fisch und Schalentiere angeboten werden - bis hin zur einladenden Bar mit herrlich fruchtigen Cocktails. Dabei heißt es einiges zu beachten: Denn wer nach Barcelona reist, muss sich an die innere Uhr der Spanier gewöhnen: Mittag ist um 14.00h und der Nachmittag beginnt um 17.00h.Die Einwohner gehen je nach Arbeitszeit erst zwischen 13.30h und 14.00h zum Mittagessen in eines der vielen Lokale mit einem Tagesmenü.

 

Für ein Abendessen in Barcelona sollte man nicht vor 21 Uhr aus dem Haus gehen, es sei denn man möchte in eins der vielen Restaurants im Zentrum, die man an den Warteschlangen in und vor dem Lokal erkennt, gehen. Und ab 0 Uhr beginnt die Nacht, Zeit zum Ausgehen und für einen leckeren Drink - oftmals einen guten Wein aus Spanien - in der Bar.

 

Wer in Barcelona das "Menu del día" genießen mag oder sich auf einen entspannten Nachtflug in die Bars freut, für den gibt es hier ein paar Tipps, um die zweitgrößte Stadt Spaniens geschmacklich lieben zu lernen. Barcelona hat so viele Genüsse zu bieten, auf die man nicht verzichten sollte. Gesund abnehmen kann man ja auch immer noch nach dem Urlaub .


 

 

 

Spanisch lernen

Lernen sie vor Ort Spanisch zu sprechen, indem Sie einen Sprachaufenthalt in einem spanischsprachigen Land unternehmen.